Kategorien

Sommerclubabend Glashaus

Die heiligen Hallen von Manfred bebten. Noch niemals hat das „Crystal Palace“ so viele Gäste gesehen. Rund 70 Mitglieder und Freunde des COVC waren heuer zum Sommerfest gekommen. Diesmal wurden wir von Peter und Kerstin kulinarisch mit einem perfekten Catering verwöhnt. So gab es heuer erstmals den Versuch die Mägen mit Grillköstlichkeiten zu füllen. Neben Kotelette und Käsekrainer konnten auch Bratwürstel und Salate verzehrt werden. Für die Nachspeisen haben Gotteseidank wieder die Damen gesorgt. Neben dem beliebten und bekannten Apfelstrudel von unserer Maggi, gab’s u.a. Cremeschnitten und Bananenschnitten von Helga sowie wunderbare Zimtschnecken von Henni.

Damit aber nicht genug: unser Raimund zaubert zum Abschluss auch noch ein herrliches Käsebuffet aus dem Ärmel. Angesichts der vielen Köstlichkeiten, war jeder selbst schuld, der hungrig nach Hause ging. Bei so vielen Fachgesprächen war es klar, dass auch die Kehle nicht zum Austrocknen verdammt war. Nicht nur Sekt und Bier wurden konsumiert, sondern auch einige Flaschen Wein. Der Wettergott hatte ein Einsehen und verschonte uns mit den angekündigten Regengüssen. Einen weiteren Vorteil hatte das etwas kühlere Wetter: die bekannten Sommergäste, genannt Gelsen, blieben aus. Gegen halb zwei Uhr früh verließen die letzten Gäste das Glashaus. Damit wurden die Pforten bis zum nächsten Fest geschlossen. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Unser spezieller Dank geht an Manfred und Johann zur Verfügungstellung der geheiligten Hallen. An diesem rustikalen Ort fühlen sich alle immer wieder wohl, was das späte Heimgehen beweist.