Kategorien

Sommerfest des COVC

Sommerfest im Regen – aber dafür keine Gelsen

Pünktlich um 17.00 Uhr erreichte eine Gewitterfront den Bereich rund um das Glashaus in der Lobau. Aber trotz dieser Regengüsse ließen sich die angesagten Gäste nicht davon abhalten, zahlreich zu erscheinen. Catering gab es heuer wieder von der Fleischerei Wild und nachdem fast nichts übrig geblieben ist hat es anscheinend hat es allen wieder gut geschmeckt. Mehrere Damen verwöhnten uns wieder mit selbst gebackenen Mehlspeisen. U.a. der bereits traditionelle ausgezeichnete Apfelstrudel unserer Maggi.

Bedanken dürfen wir uns bei Pepi Wirth, der uns mit einer Gefriertruhe gefüllt mit Eskimoeis überraschte. Lauter kleine und größere Cornettos warteten darauf „vernichtet“ zu werden.

Nachdem Herbert Gschwindl in den letzten Augusttagen einen „runden“ Geburtstag feiert, ließ er es sich nicht nehmen beim heurigen Sommerfest die Getränke zu übernehmen. Auch dafür herzlichen Dank.

Viele Benzingespräche in kleinen Grüppchen und lustige Geschichten. Idyllisch wurde es allerdings, als durch das Gewitter die Stromversorgung unterbrochen wurde und wir im Finstern bei Kerzenschein den Abend ausklingen lassen konnten. Da gebührt Raimund Klostermann, unserem Geburtstagskind ein Dank, denn er hatte auf die Kerzen bestanden und besorgt. Der gemütliche Abend ging viel zu schnell vorbei und kurz vor Mitternacht verließen die letzten Gäste das Glashaus.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle Mithelfenden, jedoch besonders an Manfred Ebner, dem Hausherr, der uns wieder einmal sein einzigartiges Ambiente zur Verfügung stellte.

Nächster Clubabend
Veranstaltungen
    Keine Termine in diesem Zeitraum

weitere Termine