Kategorien

Schlussfahrt des COVC

Brigitte hat um Hilfe gebeten – und Walter hat geholfen. Dafür einmal herzlichen Dank.

Und so organisierte unser Walter Ceh auch heuer wieder einmal eine Ausfahrt. Treffpunkt war um 9.00 Uhr bei Firma Wilding in Deutsch Wagram und rund 30 Fahrzeuge nahmen an dem Ausflug teil. Gestärkt durch ein von Fa. Wilding gesponsertes Frühstück (dafür recht herzlichen Dank) ging es um 10.00 Uhr Richtung Drasenhofen. Vorbei an kleine Ortschaften und durch die herbstliche, sonnige Landschaft erreichten wir pünktlich gegen 12.00 Uhr unser Ziel. Dort wurden wir bereits von drei Traktoren erwartet, nach einer kurzen Begrüßung durch den Obmann des Vereines Traktorium durften die in der Früh ausgelosten Personen auf den Traktoren Platz nehmen. Diese wurden damit dann zum Mittagessen beim Dorfwirt Schleining gebracht. Die restlichen Mitfahrer konnten mit den eigenen Fahrzeugen fahren.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen wurde wieder auf den Traktoren aufgesessen und der Rest wanderte zu Fuß ins Traktorium.

Im Traktorium liegt wie es schon der Name vermuten lässt, der Schwerpunkt auf dem Sammeln und Ausstellen von Traktoren. Die größte Anzahl an Traktoren sind von den Steyr-Werken ( 15-er, 30-er,  26-er, 18-er-Serie, 55-er von Baujahr 1949 bis 1967). Die ältesten Traktoren im Museum sind zwei Lanz Bulldog (20 und 45 PS) aus dem Jahr 1936. Ergänzt wird die Traktorensammlung mit Motorrädern, Rollern und  Fahrrädern. Weiters war es uns möglich in einem Keller Bogenschießen zu üben. Auch konnte man einem Schmied bei der Arbeit zu sehen.

Nach diesem Ausflug in die Vergangenheit haben wir uns wieder auf die Heimreise gemacht, wo gegen 18.30 Uhr die Reise beim Heurigen Haller am Bisamberg, endete.

Lieber Walter, im Namen aller darf ich mich, trotz der teilweise widrigen Umstände, herzlich für den schönen Tag in Niederösterreich bedanken.