Kategorien

Ausfahrt

Sommerausfahrt des COVC

Ein Sommer wie damals oder wenn Engerl reisen…

In Wien an diesem Samstag morgen Regen wie aus Schaffeln. Dies hielt natürlich einige davon ab, an diesem Tag an der Sommerausfahrt tatsächlich teilzunehmen. Und all jenen sei gesagt, ihr habt was versäumt.

Treffpunkt war im „La Strada“ in Herzogenburg. Pünktlich zur Abfahrt in Herzogenburg um 9.00 Uhr hatte das Wetter mit uns Mitleid und stellte den Regen ein. Weiterlesen

Schlussfahrt des COVC 3. Oktober 2020

Trotz der Corona bedingten Zwangspause von sehr vielen Veranstaltungen, hatten Martina und ich im Sommer die Idee, das kann doch für heuer nicht alles gewesen sein. Und so entschlossen wir uns die diesjährige Schlussfahrt nach Wr. Neustadt zu organisieren. Zu unserer Freude schlossen sich rund 30 Fahrzeuge uns an und so konnten wir vergnügt am 3. Oktober starten. Treffpunkt war am Parkplatz vom Schloss Laxenburg und dort bekamen die Teilnehmer der Ausfahrt noch ein kleines Präsent, zur Verfügung gestellt von der Gemeinde Bad Vöslau, dafür recht herzlichen Dank. Nach einem kurzen Frühstück ging es um 9.00 Uhr los
Die Vormittagsetappe führte über Pfaffstätten, Mayerling in Richtung Nöstach. Nach ca. einer Stunde Fahrt, wurde noch ein Zwischenstopp beim Mostheurigen „KARNER“ eingelegt. Weiterlesen

Schlussfahrt des COVC

Bei eher herbstlichem Wetter trafen wir uns am 5. Oktober beim Schloss Wilhelminenberg zur diesjährigen Schlussfahrt. Marion und Manfred Goschenhofer luden heuer zu dieser kleinen Ausfahrt nach Klosterneuburg und rund 25 Autos folgten dieser Einladung. Die Fahrtstrecke umfasste rund 100km und führte uns über Mauerbach, kleinen romantischen Straßen und kleine Ortschaften zum Beispiel Judenau, Plankenberg, Mitterndorf, Dürnrohr, Zwentendorf, Tulln, St.Andrä Wördern über den Tempelberg bei Greifenstein nach Klosterneuburg. Weiterlesen

COVC Saisonstart

Trotz schlechter Wetterprognose trafen sich rund 40 Fahrzeuge samt Besatzung zum diesjährigen Saisonstart. Organisiert durchJosi und Peter. Treffpunkt war in der Panoramaschenke, wo wir kurz nach 9.00 Uhr unsere Reise in die Vergangenheit antraten. Über Schwechat ging es zu unserem ersten Ziel in die Römerstadt „Carnuntum“. In zwei Gruppen (aufgrund der hohen Teilnehmerzahl) aufgeteilt bekamen wir ein Führung und eine Eindruck der damaligen Lebensumstände. Danach ging es auch schon zum Mittagessen in den Gasthof zum Heidentor. Weiterlesen

Schlussfahrt des COVC

Walter hat zur Schlussfahrt geladen und viele sind gekommen. Nachdem es sich bereits herumgesprochen hat, dass die Ausfahrten, organisiert durch unseren Walter, immer ein Erlebnis sind, haben sich an diesem wunderschönen Herbstsamstag rund 35 Fahrzeuge am Treffpunkt Parkplatz Kahlenberg eingefunden. Pünktlich um 10.00 Uhr fuhren wir los. Durch die herrliche Herbstlandschaft und bereits um diese Uhrzeit mit offenem Dach.
Walter hat zwar damit gerechnet, dass aufgrund vieler Ampeln und Kreisverkehre der Konvoi auseinandergerissen wird und dem entsprechend ein schönes Roadbook jedem Teilnehmer in die Hand gedrückt. Aber: wir schafften es ohne uns einmal zu verirren oder zu verlieren zur 1. Station ins Landgasthaus „Zum Seher“ in Eggenburg. Sehr gutes Mittagessen und sehr nettes Personal. Solche Lokalitäten finden wir eher selten bei unseren Ausfahrten. Nach der Stärkung wartete bereits der „Nachtwächter“ samt Verstärkung auf seinen Auftritt und zeigte uns in einer rund einstündigen Führung sein „geheimnisvolles“ Eggenburg. Vielen von uns war nicht bewusst, was es in Eggenburg, außer dem Lollipopmuseum sonst noch zu sehen gibt. Weiterlesen

Saisonstart des COVC

An einen der ersten Sommertage im April, fand heuer der Saisonstart 2018 statt. Ali (unter Mithilfe seiner lieben Andi) wollte uns „sein“ Weinviertel präsentieren und rund 30 Autos folgten dieser Einladung. Start und Treffpunkt war um 8.00 Uhr im Zainigerhof gleich neben der Stockerauer Autobahn und um (fast pünktlich) 8.50 Uhr ging es los. Über Ziersdorf – mit kurzer Pause im Stefanshof,vorbei an Sitzendorf und Pulkau bewegte sich der Konvoi Richtung Retz. Nicht zu vergessen: Begleitet wurden wir von Ali’s Bruder auf einen Motorrad, der fast jede Kreuzung für uns freihielt. Wieder eine super Idee – dafür ein großer Applaus.
In Retz angekommen, Aufstellung am für uns reservierten Parkplatz und schon ging es für die Interessierten mit der Führung los. Weiterlesen